Sie haben keinen grünen Daumen? Die Pflege Ihrer Pflanzen ist zu aufwendig? Sie wünschen sich dennoch ein gemütliches Zuhause mit viel Grün? Dann setzen Sie auf pflegeleichte Zimmerpflanzen! Diese robusten grünen Mitbewohner zeichnen sich durch geringen Wasserbedarf und lange Düngeintervalle aus. Zudem sind viele dieser Pflanzen für mehrere Lichtverhältnisse geeignet. Perfekt also für all jene, die sich grüne Vielfalt ohne viel Pflegeaufwand wünschen.

 

Pflegeleichte Zimmerpflanzen im Überblick:

  • Aloe Vera
  • Strahlenaralie
  • Yucca
  • Grünlilie
  • Geldbaum
  • Efeutute
  • Fensterblatt
  • Gummibaum
  • Elefantenfuß
  • Zamioculcas
  • Ritterstern
  • Klivie
  • Einblatt

10 absolut pflegeleichte Zimmerpflanzen ohne Blüten

Es gibt zahlreiche Pflanzen, die sich sowohl für Anfänger als auch für viel beschäftigte Personen eignen. Um diese zu finden, müssen Sie nicht durch das Gartencenter irren. Denn wir stellen Ihnen gleich 10 pflegeleichte Zimmerpflanzen ohne Blüten vor:

Aloe Vera

Die Echte Aloe ist vor allem für ihr Gel bekannt. Es beschleunigt die Wundheilung und verfügt zudem über zahlreiche gute Inhaltsstoffe Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen.  Die Aloe Vera ist jedoch nicht gut für die Gesundheit, sondern auch für das Raumklima. Denn sie wandelt besonders gut Kohlendioxid zu Sauerstoff um. Eine pflegeleichte Zimmerpflanze also mit zahlreichen weiteren Vorteilen.

Aloe Vera Pflanze

Schefflera

Ebenso wie die Aloe Vera wirkt diese robuste Zimmerpflanze als besonders effizienter natürlicher Lufterfrischer. Die dekorative Pflanze kann Zimmerhoch wachsen. Aufgrund ihrer eher schlanken Form benötigt die Schefflera dennoch nur wenig Platz.

Yucca

Die oftmals auch Yucca-Palme genannte Pflanze ist mit eine der pflegeleichtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Sie ist äußerst robust und kann, sofern sie nicht geschnitten wird, mehrere Meter hoch werden. In den Sommermonaten darf die Yucca auch im Freien einen schönen Platz finden.

Grünlilie

Auch bei der Grünlilie können Pflanzenliebhaber nichts falsch machen. Diese ebenso anspruchslose wie hübsch anzusehende Pflanze lässt sich zudem sehr leicht vermehren. Ihre Ableger wachsen an einzelnen Stielen. Einfach abschneiden, in ein Glas mit Wasser stellen bis sich Wurzeln gebildet haben und den Ableger dann in einen eigenen Topf einpflanzen. So simpel ist die Vermehrung der Grünlilie.

Geldbaum

Der Geldbaum ähnelt in seinem Aussehen einem kleinen Baum und wirkt mit seinen fleischigen Blättern sehr dekorativ. Aufgrund des Namens ist dieses Gewächs auch als Geschenk sehr beliebt.

Efeutute

Bei der Efeutute handelt es sich um eine pflegeleichte Kletterpflanze, welche sich stets um einen Stamm herum rankt. Ihre Blätter erstrahlen in einem hellen oder auch satten Grün und sind bei manchen Pflanzen auch weiß gefleckt.

View this post on Instagram

Wohin des Weges schöne Frau?

A post shared by J U L I A 🌿 (@juloxyy) on

Zamioculcas

Das einzige, was bei dieser robusten Zimmerpflanze beachtet werden muss: keine Staunässe. Abgesehen davon handelt es sich bei der Zamioculcas um mit eine der pflegeleichtesten Zimmerpflanzen überhaupt.

Pflanze pflegeleicht

3 robuste Zimmerpflanzen mit Blüten

Auch bei den blühenden Zimmerpflanzen gibt es Sorten, welche erfreulich pflegeleicht sind.

Ritterstern

Die Amaryllis benötigt lediglich ausreichend Licht und ist abgesehen davon wirklich pflegeleicht. Sie erfreut mit farbintensiven, großen Blüten in Rot, Weiß, Apricot und Rosé.

Klivie

Die Blüten dieser anspruchslosen Zimmerpflanze verfügt über schöne Blüten in Orange bis Rot mit einer hellen, meist gelben Mitte.

So pflegen Sie robuste Pflanzen richtig

Pflegeleichte Zimmerpflanzen haben eines gemein: sie sind anspruchslos und verzeihen auch den ein oder anderen Pflegefehler. Es ist dennoch wichtig, die Pflegehinweise der einzelnen Pflanzen zu beachten. Augen auf beim Pflanzenkauf! Bei jeder Pflanze befindet sich ein Einstecker mit Pflegehinweisen. Darauf enthalten sind Informationen zu

Standort

Der Standort variiert je nach Pflanzenart von sonnig über Halbschatten bis hin zu schattig. Viele pflegeleichte Pflanzen sind für mehrere Lichtverhältnisse geeignet.

Wasserbedarf

Die meisten pflegeleichten Zimmerpflanzen kommen mit wenig Wasser aus. So ist es auch kein Problem, wenn die Erde das ein oder andere mal komplett austrocknet. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass nur die wenigsten Pflanzen Staunässe vertragen. Hilfreich sind auch sogenannte Gießkugeln oder Wasserspender. Diese werden in den Blumentopf gesteckt, mit Wasser befüllt und geben das Wasser nach und nach an die Erde ab.

Düngeintervall

Wie jede Pflanze benötigen auch robuste Zimmerpflanzen Dünger. Hier reicht es allerdings aus, einen Düngeintervall von zwei Monaten einzuhalten.

Fazit zu pflegeleichte Zimmerpflanzen

Ob Fensterblatt, Yucca oder Geldbaum, es gibt zahlreiche immergrüne Zimmerpflanzen, die mit erfreulich wenig Pflege auskommen. Doch auch auf Blühpflanzen müssen Menschen ohne grünen Daumen nicht verzichten. Hier sind es vor allem Amaryllis, Klivie und Lilie, die durch ihre geringen Ansprüche erfreuen.

Beim Kauf findet sich bei jeder Pflanze ein Einstecker mit Pflegehinweisen. Und diese Liste ist bei robusten Zimmerpflanzen herrlich kurz. Lediglich ab und an gießen und ungefähr alle zwei Monate düngen. Das war es auch schon. Denn was den Standort betrifft, sind pflegeleichte  Zimmerpflanzen schlichtweg anspruchslos.

So sind Einblatt, Efeutute und Elefantenfuß gern gesehene Präsente, welche die Beschenkten lange Zeit erfreuen. Auch die eigenen vier Wände erhalten durch pflegeleichte Zimmerpflanzen das gewisse Etwas. Doch nicht nur das! Denn diese Zimmerpflanzen sorgen nicht nur für grüne Farbkleckse im Raum, sondern verbessern zudem auch das Raumklima. Vor allem Aloe Vera und Schefflera zeichnen sich durch diese Fähigkeit aus.