Ein Ampelschirm ist eine lohnende Anschaffung für Garten und Terrasse um sich vor schädlichen UV-Strahlen gut zu schützen. Außerdem ist es eine Erholung sich unter einem Schatten spendenden Sonnenschirm in Ruhe zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.

Ein Ampelschirm bietet viel Platz

Ein Ampelschirm bietet ausreichend Platz dank seines freien Schirmarms. Denn der größte Vorteil gegenüber einem Stockschirm besteht darin, das ein Freiarmschirm keinen störendenden Mast in der Mitte aufweist. Das ermöglicht, dass zahlreiche Tischgruppen unter dem Schirm Platz finden und somit vor störenden Sonnenstrahlen geschützt werden. Doch auch über einen kleinen Pool oder Whirlpool eignet sich ein Ampelschirm perfekt. Der Ampelschirm ist drehbar und so kann das Schirmdach jederzeit ohne Probleme der wandernden Sonne angepasst werden, ohne dabei den schweren Schirmsockel versetzen zu müssen.

Vor allem ein Ampelschirm 4×4 m mit seiner überaus großen Bespannung stellt mehreren Personen gleichzeitig seinen bevorzugten und angenehmen Schattenplatz zur Verfügung. Doch auch relativ kleine Ampelschirme bieten viel Platz.
Einziger Wehrmutstropfen dabei, ein Ampelschirm ist anfälliger bei Böen und starkem Wind als zum Beispiel ein Stockschirm. Auf ausreichendes Sockelgewicht sollte deshalb immer geachtet werden.

Ampelschirm für Terrasse

Ampelschirme überzeugen mit einfacher Handhabung

Hochwertige und technisch moderne Ampelschirme sind einfach zu handhaben. Dank schlauem Mechanismus und einer gelenkigen Winde, ist der Ampelschirm problemlos und unkompliziert in alle Richtungen dreh- und kippbar. Die meisten Modelle lassen sich in 360° Winkel bequem um den Mast drehen. Sobald Sie das Pedal am Sockel loslassen verbleibt der Ampelschirm in der gewünschten Position. Einfacher geht es nicht. So können Sie Ihren Schattenplatz problemlos dem Stand der Sonne anpassen. Dank der zahlreichen Dreh-und Neigungsoptionen ist eine gute Beschattung selbst bei tief stehender Sonne möglich und der Schattenwurf wird weiter vergrößert.

Worauf beim Kauf achten?

Ampelschirme sollten eine robuste Bauweise aufweisen, um einen Windstoß auszuhalten. Besonders wichtig ist ein schwerer Schirmständer. Idealerweise ist der Ampelschirm in Boden eingelassen. Sehr wichtig ist bei einem Sonnenschirm natürlich auch der UV Schutz. Sehr gut sind Modelle mit einem LSF Wert von 50+. Nur dann halten sie schädliche UV Strahlung weitergehend ab. Der Stoff sollte außerdem wasserdicht sein und auch bei leichten Regen schützen. Vor starkem Regen schützt kein Sonnenschirm auf Dauer hundertprozentig.

Bezugsquellen sind der Fachhandel vor Ort oder der online Handel. Bei Fachgeschäft vor Ort kann der Schirm direkt in Augenschein und auch ausprobiert werden. Eine Beratung durch Fachpersonal ist ebenfalls gegeben. Wer seinen Schirm im Internet bestellt, bekommt diesen bis an die Haustür geliefert und kann das Produkt umgehend auf der Terrasse oder im Garten auszuprobieren.

Ein Ampelschirm größerer Art ist eine lohnende Anschaffung und spendet immer Schatten wenn notwendig. Unter einem Ampelschirm können problemlos mehrere Personen gleichzeitig verweilen ohne auf Schatten zu verzichten. Ein Ampelschirm ist ein Gewinn für jede Familie und ein Aushängeschild jeder Terrasse und jeden Gartens.