Die besten Pflanzen fürs Badezimmer – Ideen zur Badgestaltung

Badezimmerpflanzen werden in unseren heimischen Wellnessoasen immer beliebter, sie zieren jedes Badezimmer und sorgen zugleich für ein gesundes Raumklima. Doch nicht jede Pflanze ist für Räume mit hoher Luftfertigkeit geeignet. Welche Badezimmerpflanzen fühlen sich in Ihrem Badezimmer wohl und worin liegt der Unterschied zwischen einer normalen Zimmerpflanze und einer Badezimmerpflanze?

Welche Badezimmerpflanze eignet sich für mein Bad?

Bäder gibt es in unterschiedlichsten Kategorien. Manch einer hat das Glück über eine heimische Wellnessoase zu verfügen, andere wiederum müssen sich mit kleinen Duschbädern zufriedengeben. Eines haben alle Nassräume gemeinsam, die dort entstehende Luftfeuchtigkeit ist weit höher, als in den übrigen Wohnräumen.

Dennoch legen viele Menschen darauf wert, auch Ihr Badezimmer mit Deko Elementen zu verschönern. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Pflanzen fürs Bad immer mehr zum Must-have werden. Doch welche Pflanze eignet sich für das Badezimmer und worauf sollten Sie beim Badezimmerpflanzenkauf achten?

Die idealen Badezimmerpflanzen für Bäder mit viel Licht

Badezimmer mit Fenster sind nicht selbstverständlich, wer sich dennoch über ein helles Badezimmer freuen darf, dem können folgende Badezimmerpflanzen ans Herz gelegt werden:

Orchidee

Die tropische Schönheit fühlt sich im feuchten Klima des Badezimmers wohl. Selbst das nüchternste Bad wird durch die Königin der Blumen im Handumdrehen zu einem stylischen Raum zum Wohlfühlen. Orchideen fühlen sich bei einer Temperatur von 25 Grad und einer hohen Luftfeuchtigkeit pudelwohl. Platziert man sie in die Nähe des Heizkörpers, wirkt sich die davon ausgehende Wärme äußerst positiv auf ihr Blütenwachstum auf. Obwohl die Orchidee keine direkte Sonneneinstrahlung mag, ist für diese Badpflanze ein helles Bad mit Tageslicht Pflicht. 

Orchidee im Badezimmer

Bromelie

Auch bei der Bromelie handelt es sich um eine tropische Pflanze, die ein feuchtes Raumklima genauso schätzt wie die Orchidee. Die bunten Blüten der wunderschönen Badezimmerpflanzen machen einfach jede Nasszelle zur Wohlfühl-Oase. Auch hier ist ein Fenster im Bad ein Pflicht-Kriterium.

Dieffenbachia

Schön anzusehen ist sie die Dieffenbachia, doch bei ihr ist Vorsicht geboten, denn die üppige Badezimmerpflanze ist giftig. Außerdem kann sie mit einer Blattgröße von 40 cm gewaltige Ausmaße annehmen. Dennoch, der tropische Hingucker genießt das feuchte Klima eines Bads und legt selbst höchsten Wert darauf, regelmäßig mit einer Sprühflasche befeuchtet zu werden. Ein heller, lichtdurchfluteter Raum ist für das Gedeihen der Dieffenbachia unerlässlich.

Monstera Deliciosa

Wer über keinen grünen Daumen verfügt kann mit der Monstera Deliciosa nichts falsch machen. Die pflegeleichte Tropenpracht stammt aus dem Regenwald und ist daher auf ein warmes, feuchtes Klima angewiesen. Ideale Voraussetzungen für Badezimmerpflanzen. Ohne direkt der Sonne ausgesetzt zu sein, benötigt die Monstera Deliciosa eine Menge Licht und mindestens genauso viel Platz.

Welche Badezimmerpflanzen gedeihen auch im Dunkeln?

Die gute Nachricht: Wer nicht über ausreichend Licht im Badezimmer verfügt muss nicht unbedingt auf Pflanzen verzichten. Es gibt durchaus Badezimmerpflanzen die auch mit wenig Licht auskommen. Die Betonung dabei liegt auf wenig Licht. Bäder ohne natürliches Licht sind für Pflanzen allerdings gänzlich ungeeignet. In diesem Fall sollten Sie auf künstliche Pflanzen zurückgreifen.

Zamioculcas – Die Glücksfeder

Diese Badpflanze passt perfekt in Ihr Bad, auch wenn es nicht über ein Fenster verfügt. Je dunkler der Raum, desto dunkler wird das Grün ihrer Blätter. Feucht mag sie es dennoch, erfüllt daher alle Voraussetzungen, um Ihr Bad grüner werden zu lassen.

Badezimmer Pflanzen

Schwertfarn

Zwar verträgt der Schwertfarn keine Staunässe, das feuchte Klima des Badezimmers weiß er aber durchaus zu schätzen. Auch schlechte Lichtverhältnisse steckt er locker weg, zudem gilt er als die pflegeleichteste Farnart.

Schusterpalme

Die aus China stammende Schusterpalme bevorzugt dunkle Ecken plus hohe Luftfeuchtigkeit. Wer also in seinem Badezimmer ein lichtgeschütztes Eckchen übrig hat wird mit diesen Badezimmerpflanzen Freude haben.

Einblatt

Das Einblatt (auch unter dem Namen Spathiphyllum bekannt) benötigt nur wenig Licht, zudem sorgen die hellen Blüten für einen echten Blickfang in Ihrer Nasszelle.

Badezimmerpflanzen für wenig Platz

Fest steht, das Badezimmer gilt in den meisten Neubauten als das Sorgenkind. Ein durchschnittliches Bad misst gerade mal 7,8 qm. Doch Platz ist bekanntlich in der kleinsten Hütte, wer sich also seinen beengten Nassraum mit Badezimmerpflanzen verschönern möchte, sollte auf diese kleinen Badpflanzen zurückgreifen:

  • Tillandsien
  • Aloe Vera
  • Zimmerefeu
  • Bambus
  • Sansevieria

Bringen Sie Ihr Bad mit der passenden Badezimmerpflanze zum Blühen

Pflanzen fürs Bad nicht nur schön anzusehen, sie tragen auch zu einem optimalen Raumklima bei. Passen die Blüten Ihrer Badezimmerpflanzen zu Ihrer Badezimmereinrichtung, umso einladender wirkt Ihre heimische Wohlfühloase. Doch nicht jede Blume ist für jedes Bad geeignet und selbst die genügsamsten Badpflanzen fühlen sich nicht in jedem Bad wohl.

Wer beim Kauf von Badezimmerpflanzen auf das eigene Badklima und die Beschaffenheit des Raumes achtet wird jedoch mit einer extra Portion Entspannung und einem faszinierenden Urban-Jungle-Feeling belohnt. Sind Pflanzen fürs Bad auch für Sie ein Thema und mit welcher Naturschönheit würden Sie Ihr Bad zum Strahlen bringen?