Der heimische Garten soll im besten Fall nicht nur Arbeit in Form von Unkraut zupfen und Rasenmähen bedeuten, sondern vor allem auch der Erholung dienen. Damit das in vollen Zügen gelingen kann, stellen wir im Folgenden 10 Dinge vor, die Ihr Garten unbedingt haben sollte, damit auch die Entspannung nicht zu kurz kommt.

1.    Ein Hochbeet für Kräuter

Kräuter im Garten sind eine wunderbare Idee, denn sie schmecken nicht nur lecker in sommerlichen Salaten und auf dem Brot, sondern sie verströmen in Ihrem Garten auch wunderbare Düfte, die für Urlaubs-Feeling sorgen. Am besten legen Sie dafür ein Hochbeet an, so sind die Kräuter gut gegen Schädlinge wie zum Beispiel Schnecken geschützt. Steht das Hochbeet erst einmal, kann es losgehen mit dem Pflanzen von Basilikum, Pfefferminze, Petersilie & Co. Verwenden können Sie die frischen Kräuter unter anderem für Folgendes:

  • Basilikum: wahnsinnig lecker zu Mozzarella und Tomaten
  • Pfefferminze: für frischen Pfefferminztee
  • Petersilie: für den Kräuter-Kick in frischen Salaten
  • Schnittlauch: peppt eine Scheibe Brot mit Butter und Salz so richtig gut auf
  • Rosmarin: gibt Rindersteaks eine einzigartige Note im Geschmack

2.    Salat- und Gemüsebeete

Natürlich sollte auch frisches Gemüse aus dem eigenen Garten nicht fehlen. Rucola, Gurken, Möhren, Tomaten und Bohnen beispielsweise lassen sich ganz leicht im eigenen Garten anpflanzen. Und wer einmal Tomaten aus dem eigenen Garten probiert hat, möchte meist gar keine mehr aus dem Laden kaufen, denn diese schmecken oftmals eher wässrig. Wenn Sie die Pflanzen aus den Samen nicht selbst ziehen möchten, können Sie auch ganz einfach vorgezogene Pflänzchen aus der Gärtnerei kaufen. So steht leckeren Salaten im Sommer nichts mehr im Wege.

Kohlrabi Pflanze Garten

3.    Ein Pool im Garten für den Sommer

Wer einen eigenen Pool im Garten hat, ist ganz klar im Vorteil, denn besonders im Hochsommer sind die meisten Freibäder stark überfüllt. Ein eigener Swimmingpool muss dabei übrigens nicht teuer sein, denn es gibt auch günstige Varianten zum Aufstellen, zum Beispiel im Online Shop von Top Poolstore. Diese robusten Pools gibt es in verschiedenen Formen und Größen, je nachdem was die örtlichen Gegebenheiten Ihres Gartens hergeben. Den Pool stellen Sie im Sommer auf und im Herbst bauen Sie ihn ganz einfach wieder ab und verstauen ihn platzsparend im Keller, damit er bereit ist für die nächste Badesaison.

4.    Gemütliche Lounge Ecke mit Grillplatz

Der Garten ist nicht nur ein Ort zur Entspannung, sondern auch ein Ort für gemütliche Abende gemeinsam mit Freunden oder der Familie. Um an lauen Sommerabenden lange draußen sitzen zu können, benötigen Sie bequeme Möbel. Lounge Möbel eignen sich hier wunderbar, denn durch ihre dicken Polsterauflagen lässt es sich dort lange aushalten. Am besten ordnen Sie Ihre Lounge Ecke um den Grillplatz herum an, denn so steht der Grillmeister nicht allein am Grill, während sich die anderen unterhalten. Achten Sie darauf, dass der Boden dieser Sitz- und Grillecke möglichst feuerfest ist, damit herunterfallende Glut auch im Sommer keinen Schaden anrichten kann.

Lounge im Garten

5.    Gartenschaukel zur Entspannung

Egal ob eine herkömmliche Hollywood-Schaukel oder moderne Gartenschaukeln aus Holz oder Rattan: eine Gartenschaukel ist immer eine wunderbare Idee. Hier können Sie sich entspannt zurückziehen und ein Buch lesen, den Vögeln im Garten lauschen oder einfach einmal ein kleines Schläfchen nach dem Mittagessen abhalten. Stellt man die Schaukel fest, ist sie auch eine wunderbare Sitzgelegenheit an einem Tisch zum Abendessen.

6.    Ein Gartenteich mit Wasserspielen

Das Plätschern von Wasser hat eine besonders beruhigende Wirkung, daher sind Gartenteiche mit kleinen Wasserspielen sehr beliebt. Dabei muss es übrigens kein riesiger Teich mit besonderen Fischen sein, auch ein kleines Becken mit einigen Wasserpflanzen ist vollkommen ausreichend. Platzieren Sie den Teich am besten neben einer gemütlichen Sitzecke, damit Sie möglichst oft in den Genuss der Klänge des plätschernden Wassers kommen. Vor dem Winter sollten Sie Ihren Teich aber möglichst ablassen, damit er bei Frost durch sich ausdehnendes Wasser keinen Schaden nimmt.

Gartenteich Seerose

7.    Wiese mit Wildblumen für Bienen & Co.

Bienen & Co. wird ihr natürlicher Lebensraum immer mehr entzogen, deshalb sollten Sie in Ihrem Garten dafür sorgen, dass auch diese nützlichen Tierchen wieder einen Platz zum Verweilen bekommen. Wildblumenmischungen gibt es in jedem Baumarkt und die Insekten werden es Ihnen danken. Und auch Ihnen kommt es zugute, wenn Bienen und andere Insekten in Ihrem Garten wohnen, denn sie bestäuben die Pflanzen und sorgen somit für reiche Ernten bei verschiedenen Bäumen und Sträuchern. Die Wiese mit Wildblumen sollte den Sommer über natürlich möglichst nicht abgemäht werden.

Biene auf Blume

8.    Ein Badefass für laue Sommernächte

Wer nicht nur die Tage, sondern auch die Abende und Nächte im Sommer im Garten genießen möchte, für den ist ein Badefass genau das Richtige. Hier können Sie sowohl an wärmeren als auch an kälteren Tagen entspannen und den Sternenhimmel beobachten. Selbst im Winter haben Sie bei einem Badefass den Vorteil, dass sich das Wasser relativ schnell erwärmt. Wenn Sie ein traditionelles Badefass aus Holz wählen, haben Sie zusätzlich zur Erholung sogar noch den Vorteil, dass Sie für ein echtes optisches Highlight in Ihrem Garten sorgen.

9.    Spielwiese und Sandkasten für Kinder

Nicht nur an die Entspannung der Erwachsenen sollte in einem Garten gedacht werden, auch die Kleinen sollten auf ihre Kosten kommen. Diese suchen meist jedoch weniger die Entspannung, sondern vielmehr den Spielspaß. Sandkasten und Schaukel sind perfekt dafür geeignet, aber auch eine große Wiese zum Toben ist ideal. Dort kann nach Herzenslust Fußball oder Federball gespielt werden oder mit Freunden ein Picknick veranstaltet werden. Wenn um diese Freifläche herum schattenspendende Bäume stehen, ist dieser Spielort auch für den Hochsommer bestens geeignet.

10. Windspiele auf der Terrasse

Wenn der Wind im Sommer sanft über die Terrasse zieht, sind Windspiele ein echtes akustisches Highlight. Sie erzeugen angenehme und leise Klänge, die zusätzlich zur Entspannung beitragen können. Wenn Sie es individuell mögen, dann können Sie sich diese Windspiele auch ganz leicht selbst basteln. Mit ein bisschen Geschick und nur wenigen Handgriffen entsteht so ein tolles Windspiel, was Ihnen echtes Urlaubs-Feeling auf die heimische Gartenterrasse zaubert.

Windspiele für Terrasse